Fünf Gründe warum Sie ein digitales Bautagebuch führen sollten

Mit der Handwerker App Bauprojekte ganz einfach dokumentieren.

Deine App für...
Jetzt kostenfrei starten
Zur Übersicht Lars von Craftnote | 01. Januar 2019

Jeder Handwerksbetrieb, der schon einmal ein Bauprojekt erfolgreich durchgeführt hat, weiß um die Tatsache – ohne Bautagebuch geht es nicht. Im Besonderen, wenn sich das Bauprojekt über einen längeren Zeitraum hinzieht und mehrere Gewerke am Projekt beteiligt sind. Und dann ist da noch der Gesetzgeber, der es dem privaten Bauherrn zwar offen lässt, aber den Bauleiter oder Architekten verpflichtet, ein Bautagebuch zu führen. Welche immensen Vorteile dabei ein digitales Bautagebuch für alle Beteiligten aufweist, soll dieser Blogartikel zeigen. 

1. Mit der Bautagebuch App einfach dokumentieren 

Ein mittelständischer Handwerksbetrieb, der gewöhnlich auf mehreren Baustellen im Einsatz ist, sieht sich nicht nur mit einer Fülle von Daten konfrontiert – diese Daten wollen dem jeweiligen Objekt auch optimal zugeordnet und verwaltet sein.

Eine ordentliche Dokumentation ist demnach Voraussetzung für einen geordneten Bauablauf und unabdingbar, um stets „den Durchblick“ zu behalten:

-Welches Baumaterial wird in welcher Menge, wo und wann benötigt?

-Wie viele Handwerker sind mit welchen Gewerken im Einsatz?

-Was für Wetterbedingungen herrschen vor?

-Treten eventuell Störungen auf?

-Passt es terminlich vom Baufortschritt?

-Sind Sonderwünsche des Bauherrn zu beachten?

Und dann sind da noch die vielen kleinen Randnotizen, die auch wichtig sind, aber in der gewöhnlichen „Zettelsammlung“ schnell untergehen. Die App für Handwerker macht Schluss mit komplizierter Dokumentation. Ob eigene Worte und Bilder oder eingescannte Dokumente Dritter – alles steht für alle auf dem Smartphone, Tablet oder am Desktop-PC übersichtlich zur Verfügung. 

2. Alles schnell wiederfinden spart Zeit, Geld und Nerven 

Dokumente zu sortieren und einzuordnen ist nur ein Teil der Verwaltung. Treten Fragen auf, muss auch ein schneller Zugriff auf die gewünschten Daten möglich sein. Dank der Baustellen App gehören Regalschränke voll mit unpraktischer Anwendungssoftware der Vergangenheit an. Alles beginnt mit einem simplen Zugriff über die Projektübersicht. Von dieser „Schnittstelle“ aus, lassen sich mit nur wenigen Klicks alle wichtigen Daten einsehen – inklusive Notizen, die auf Besonderheiten hinweisen und allen Beteiligten bekannt sein müssen. Alles schnell und einfach wiederfinden – das macht die Bautagebuch App möglich und erleichtert somit auch die Kommunikation untereinander. 

3. Einheitliche Kommunikation – Besser zusammenarbeiten 

-Das hinterlegte Aufmaß für ein spezielles Angebot herausfiltern?

-Die Vorher-nachher-Bilder der aufwendigen Sanierungsmaßnahme vergleichen?

-Eine Anfrage der Baustelle nach dem nächsten Fertigungsschritt beantworten?

-Schnell mal Arbeitskräfte und Material umdisponieren, weil sich das Gewerk eines am Bau Beteiligten verschoben hat?

-Dem Bauherrn ohne langes Suchen Rede und Antwort stehen oder vielleicht der Buchhaltung die Rapporte für eine Schlussrechnung liefern?

Zweifelsohne, auch die Kommunikation aller am Bau Beteiligten nimmt mit der Bautagebuch-App neue Dimensionen an. Denn wer digital schnell informiert, vermeidet Missverständnisse und unnötige aber zumeist kostspielige Fehler. 

4. Projektausmaß und Projektstruktur – einfache Skalierbarkeit 

Jedes Bauprojekt ist so individuell wie die Wünsche und Vorstellungen des jeweiligen Bauherrn oder Kunden. Eine professionelle Bautagebuch-App bietet für Handwerksbetriebe und Servicedienstleister eine mehrstufige Projektstruktur und unbegrenzten Speicherplatz. Dabei wird die App stets zur zentralen Anlaufstelle für die Bereitstellung von Dokumenten, je nachdem, wer Zugriff auf die Daten haben soll. Denn auch für große und strukturierte Projekte gilt: Sicherheit geht vor. In der digitalen Cloud lagern die Daten sicher, in unbegrenzter Anzahl und mit ortsungebundenem Zugriff. Die Skalierbarkeit trifft im Übrigen auch auf Text, Audio, Video oder Bild zu. Durch den Einsatz smarter Technologien, Verknüpfungen und Automatismen kann die Effizienz somit erheblich gesteigert werden. 

 5. Im handwerklichen Alltag nutzen und die Vorteile erkennen 

Die ausgeklügelte Bautagebuch-App stellt keinen Handwerksbetrieb, Service-Dienstleister, Bauherren, Lieferanten oder Subunternehmer vor vollendete Tatsachen. Die Profi Version der Handwerker App kann sogar 100% kostenfrei genutzt werden. Im Baustellenalltag werden die vielen Vorteile auch gegenüber Messengern wie WhatsApp sehr schnell deutlich, denn die Craftnote App bietet Handwerkern Funktionen wie PDF-Scanner, Filter- und Suchfunktionen, Projektordner, dauerhafte und speicherplatzunabhängige Dokumentation, listet Projektdetails, ist auf allen Endgeräten darstellbar und – ist dabei Made in Germany

Die kostenlose Vorlage für ein Bautagebuch zum Download gibt es hier.

Du findest diesen Beitrag nützlich? Lass gerne eine Bewertung da!

Abstimmen:
Absenden
Danke für Dein Feedback!
Du hast noch nicht abgestimmt!

Das könnte Dich auch interessieren:

Mit Craftnote hast Du mehr Zeit für das Wesentliche!
Jetzt loslegen

Bei Fragen sind wir für Dich da!

Dirk Stefen