25. Juni 2021
Geschrieben von: Max Lehmann
Die fünf besten Baustellenhandys 2021

Auf welche neuen und robusten Modelle Handwerker beim Smartphonekauf zählen können, damit das Gerät dem Arbeitsalltag auf der Baustelle standhält.

Das Smartphone ist mittlerweile zu unserem täglichen Begleiter geworden. Auch auf der Baustelle ist es aus dem Berufsalltag nicht wegzudenken; immerhin sollten Arbeitgeber rund um die Uhr erreichbar sein. Die meisten Smartphones aber sind für die Baustelle viel zu anfällig. Handwerker sollten sich am besten für ein Baustellensmartphone entscheiden, dem Staub, Schmutz und Feuchtigkeit nichts anhaben können.

Was aber sollten Baustellenhandys alles können?
  • Im Vergleich zu einem andern Smartphone sollten Baustellentelefone möglichst funktional sein und zum Beispiel auch mit Handschuhen bedient werden können. Die Optik steht bei solchen Handys also eher an zweiter Stelle; setze stattdessen auf Funktionalität.

  • Handys für die Baustelle müssen stark und robust sein und wenn möglich auch einen Sturz aus der Hosentasche überleben.

  • Smartphones für die Baustelle sollten mindestens mit IP67 ausgestattet sein, damit ihnen Feuchtigkeit nichts ausmacht.

Unsere 5 Top Baustellensmartphones 2021

Ulefone Armor 10 5G

Das Ulefone Armor 10 5G verfügt über eine Quad-Kamera mit 64 Megapixel und zusätzlich über eine 16-Megapixel-Frontkamera.

In der Liste der beliebtesten Outdoor Handys taucht das Ulefone Armor 10 5G immer wieder auf. Die Besonderheit: Es ist eines der wenigen Outdoorhandys mit 5G. Der 6,67 Zoll große Bildschirm ist ausreichend groß für zahlreiche Anwendungen. Dennoch wirkt das Smartphone nicht so überdimensioniert wie zahlreiche andere Produkte dieser Kategorie. 8 GB Arbeitsspeicher und ein 128 GB großer interner Speicher, der sich sogar individuell erweitern lässt, sprechen ebenso für das Ulefone Armor 10 5G.

Unbedingt erwähnenswert ist die hochwertige Kamera; eine der besten, die man momentan bei Outdoor Handys findet. Das Ulefone Armor 10 5G verfügt über eine Quad-Kamera mit 64 Megapixel und zusätzlich über eine 16-Megapixel-Frontkamera. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen ein Gyroskop, ein digitaler Kompass und ein Barometer. Ein ausreichender IP-Schutz vor Wasser und Stößen runden das Outdoor Handy gekonnt ab; ebenso wie die erstaunlich lange Akkulaufzeit. Positiv: Das Smartphone kann sogar kabellos geladen werden.

Caterpillar Cat S62 pro

Zudem hat es die IP68-Norm und ist damit Staub- sowie komplett Wasserdicht. Sogar bei ständigem untertauchen.

Wer sich für Outdoorprodukte aller Art interessiert, hat sicher schon einmal etwas von dem Hersteller Caterpillar gehört. Diese Firma ist einer der führenden Hersteller im Outdoorbereich. Klar also, dass auch ein Outdoorhandy zum Produktsortiment zählt. Das Caterpillar Cat S62 pro hebt sich von seinen Mitstreitern gekonnt ab, denn es ist mit einer integrierten Wärmebildkamera versehen. Sie dient dazu, Wärme- und Temperaturkontraste in einer Entfernung von bis zu 30 Metern darzustellen.

Zudem hat es die IP68-Norm und ist damit Staub- sowie komplett wasserdicht. Sogar bei ständigem untertauchen. Außerdem hält der Bildschirm mehreren Stößen aus bis zu 1,6 Metern problemlos stand. Dazu bringt einen der Akku mit 4000 mAh bei aktiver Nutzung über den ganzen Arbeitstag. Das Cat S62 pro ist ein gutes Baustellensmartphone im Bereich von über 500 Euro, das neben der Wärmebildkamera mit einer zusätzlichen Hauptkamera mit 12 Megapixel ausgestattet ist.

Doogee S95 Pro

Das Besondere an diesem Smartphone ist, dass es anhand diverser Module erweitert werden kann.

Wer ein Outdoorhandy mit einem besonders großen Display sucht, ist mit dem Doogee S95 Pro gut beraten. Das 6,3 Zoll große Display ist besonders gut zu lesen. Auch die restliche Ausstattung kann sich durchaus sehen lassen: Sowohl der interne Speicher mit 128 GB und 6 GB RAM als auch die verbaute Kamera lassen kaum Wünsche offen. Das Besondere an diesem Smartphone ist, dass es anhand diverser Module erweitert werden kann.

Unter anderem gibt es ein Walkie-Talkie-Modul, ein Nachtsichtmodul und ein Gaming-Modul. Barometer, Gyroskop und der Coulometer zur Messung elektrischer Ladung sind weitere Ausstattungsmerkmale, die nicht unerwähnt bleiben sollten. Natürlich versteht es sich von selbst, dass das Handy für die Baustelle sehr robust ist: Dafür sorgt unter anderem der Rahmen aus einer Titanverbindung. Dafür ist das Smartphone mit einem Eigengewicht von 281 Gramm aber auch relativ schwer.

Samsung: Galaxy Xcover 5

Das Handy wurde speziell für gewerbliche Nutzer entwickelt und ist für den Einsatz auf der Baustelle oder im Außendienst hervorragend geeignet.

Auch der Marktführer Samsung hat natürlich ein hochwertiges Outdoorhandy im Angebot. Das Modell Galaxy Xcover 5 ist gemäß IP68 bestens vor Wasser und Staub geschützt und soll sogar einen Sturz aus einer Höhe von 1,5 Metern unbeschadet überstehen. Ein weiteres wichtiges Kriterium: Das Outdoorhandy ist mit einer sogenannten Glove-Touch-Funktion ausgestattet und kann daher problemlos mit Arbeitshandschuhen bedient werden. Etwa 299 Euro muss man für dieses beliebte Modell einplanen.

Ausgestattet mit einem 5,3 Zoll großen Bildschirm, ist das Galaxy Xcover 5 der würdige Nachfolger des Galaxy Xcover 4S. Das Handy wurde speziell für gewerbliche Nutzer entwickelt und ist für den Einsatz auf der Baustelle oder im Außendienst hervorragend geeignet. Erwähnenswert sind weiterhin die auffallend kleinen Abmessungen, vergleicht man das Gerät mit den anderen im Handel erhältlichen Modellen. Von der Größe her ist es mit dem Iphone 12 vergleichbar und passt damit in jede Jackentasche. Gut gefällt auch das geringe Eigengewicht von gerade einmal 170 Gramm.

Blackview BV9900 Pro

Es ist bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern bis zu 30 Minuten lang wasserdicht und äußerst robust, was Stürze angeht.

Zwar ist Blackview ein in Deutschland eher unbekannter Hersteller. Dennoch sollte das Blackview BV9900 Pro in der Liste der beliebtesten Smartphones für den Outdoorbereich nicht unerwähnt bleiben. Dieses erst im Mai 2020 vorgestellte Handy ist eines der neuesten Steckenpferde des Herstellers aus Hong Kong. Ähnlich wie das vorweg beschriebene Caterpillar Cat S62 verfügt auch dieses Outdoorhandy über eine integrierte Wärmebildkamera.

Leider ist auch dieses Handy mit einem Gewicht von 273 Gramm verhältnismäßig schwer. Dafür punktet es mit anderen sinnvollen Features: Das mit dem Betriebssystem Android 9.0 ausgestattete Telefon verfügt über 128 GB Arbeitsspeicher. Zudem ist es eines der widerstandsfähigsten Handys überhaupt. Es ist bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern bis zu 30 Minuten lang wasserdicht und äußerst robust, was Stürze angeht. Momentan ist das Gerät zum Kaufpreis von etwa 320 Euro erhältlich.

Unser Fazit

Alle vorgenannten Smartphones sind für Handwerker hervorragend geeignet. Zugegeben: Die Top-Leitung, wie sie hochpreisige Modelle bieten, ist bei den Baustellen Smartphones meist nicht gegeben. Solch eine große Funktionsvielfalt ist bei Smartphones für den Handwerker aber auch gar nicht gewünscht. Vielmehr geht es darum, dass die Modelle möglichst robust sind und Erschütterungen aushalten. Auch Staub und Schmutz sollte ihnen nichts ausmachen, weshalb sie mit einem robusten Gehäuse versehen sind. Vielfach verfügen diese Smartphones über diverse Zusatzfunktionen wie ein leistungsfähiges GPS oder eine Action Cam. Aus diesem Grund sind sie auch als Outdoor Handy sehr beliebt.

Max Lehmann Redakteur @craftnote

Passionierter Schreiber und Student mit einem Fokus auf Themen zum Handwerk