Mittendrin auf der Weltleitmesse ISH

Ein Rückblick auf erfolgreiche und vernetzende 5 Messetage.

Deine App für...
Jetzt kostenfrei starten
Zur Übersicht Max von Craftnote | 25. März 2019

Eine kommunikative Woche auf der Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima 2019 geht für die über 2500 Aussteller aus 57 Ländern und insgesamt 190.000 Besucher zu Ende. Das veränderte Rahmen- und Strukturprogramm bot nicht nur etablierten Unternehmen der Branchen eine Bühne, sondern rückte zum ersten Mal auch neue innovative Start-ups in das Rampenlicht. In dem extra abgegrenzten Bereich der imposant hohen Eingangshalle Galleria, hatten junge Unternehmen die Chance zukünftigen Geschäftspartnern und Fachbesuchern von ihren Innovationen zu überzeugen. Unter den 28 ausstellenden Unternehmen im sogenannten „Start-up Forum“, war auch die Craftnote Handwerker App vertreten. Fünf Tage durchgängig waren Mitarbeiter am Messestand, mit dem Ziel Besucher über die Vorteile der App zu informieren und Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Gleich am Eröffnungstag stand mit dem Pitch-Talk das erste Highlight an. Bei diesem Vortragsformat hat jedes Start-up zehn Minuten Zeit seine Innovation einer Jury und dem interessierten Publikum vorzustellen. Anschließend können von der aus Experten besetzten Jury, fünf Minuten Fragen zum Projekt gestellt werden. Dabei ging es um den Tagessieg des ISH-Start-up Preises für innovative Technologien. Craftnote durfte mit Gründer und Vertriebsleiter Dirk Stefen beginnen. Im knappen Vortrag sowie in den nachfolgenden Fragen, konnte deutlich gemacht werden wie das "Whatsapp für Handwerker" funktioniert und was Craftnote für Vorteile mit sich bringt. Die App erleichtert die Kommunikation auf der Baustelle, bereitet dem Zettelchaos ein Ende und schafft so mehr Arbeitszeit für das eigentliche Projekt. „Jeder der mit Whatsapp klarkommt, wird auch ohne Umschulungsaufwand mit unserer Lösung klarkommen“, sagte Dirk Steffen der Jury.

Bild: Gründer und Vertriebsleiter Dirk Stefen beim Pitch-Vortrag. Im Vordergrund die Jury

Nach zuerst ruhigen Beginn an den Ständen am ersten Messetag wurden an den Folgetagen immer mehr Besucher auf die jungen Unternehmen in der Galleriahalle aufmerksam. Zahlreiche Interessierte ließen sich auch am Craftnote-Stand beraten, um innovativ in die Zukunft zu schauen. Dabei passen das Motto der ISH und der Gedanke von Craftnote gut zusammen. „Wie kaum eine andere Messe steht die Weltleitmesse ISH für zukunftsweisende Themen wie die Schonung der Ressourcen […]“, schrieb die Presseabteilung der ISH im Vorfeld. Durch die Digitalisierung im Handwerk wird dies vorangetrieben. Mit der papierlosen Baustelle, kann ein erheblicher Schritt zu einer nachhaltigen Entwicklung beigetragen werden. Auch auf bei den anderen Start-ups der Messe stand Digitalisierung im Vordergrund. Damit zeigt sich einmal mehr die Wichtigkeit des Themas in der Branche. 

Du findest diesen Beitrag nützlich? Lass gerne eine Bewertung da!

Abstimmen:
Absenden
Danke für Dein Feedback!
Du hast noch nicht abgestimmt!

Das könnte Dich auch interessieren:

Mit Craftnote hast Du mehr Zeit für das Wesentliche!
Jetzt loslegen

Bei Fragen sind wir für Dich da!

Dirk Stefen