5 Bauprojektmanagement Tools die jedem Handwerksunternehmen helfen können

Wie digitale Projektmanagement Tools dazu beitragen die Arbeit auf der Baustelle fehlerfreier, effizienter, übersichtlicher zu gestalten.

Deine App für...
Jetzt kostenfrei starten
Sei immer einen Schritt voraus
Erhalte regelmäßig praxisorientierte Tipps sowie brandaktuelle Artikel und Expertenmeinungen zum Thema Digitalisierung im Handwerk. Newsletter abonnieren
Zur Übersicht Max von Craftnote | 20. Mai 2019

Projekte von Handwerksbetrieben sind meistens komplex, unübersichtlich und bringen einige Risiken mit sich. Zum einen sind die verschiedensten Personen beteiligt, wie der Bauherr, Handwerker oder Zulieferer. Zum anderen können plötzliche Probleme auf der Baustelle die Planung durcheinanderbringen. Kommt zum Beispiel das benötigte Material zu spät, kann sich auch die Fertigstellung verzögern. Um das zu vermeiden, ist eine enge Kommunikation und genaue Dokumentation auf der Baustelle nötig. Kurz gesagt: ein gutes Bauprojektmanagement. Allerdings können diese Herausforderungen mit einer Projektmanagement Tools bewältigt werden. Mit digitalen Lösungen, lassen sich alle Informationen über ein Projekt in einem Tool erfassen und somit eine hohe Übersichtlichkeit schaffen. Das verringert die Verlustrisiken, spart Zeit und vor allem Geld.

Das Tool mit 2,8 Millionen Benutzern: „Basecamp“

Eines der beliebtesten Projektmanagement Tools ist Basecamp mit über 2,8 Millionen Benutzern. Es baut sich aus sechs Modulen auf, die alle wichtigen Themen des Bauprojektmanagements abdecken. Darunter zählen die Module für Datenaustausch, Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern, der Dokumentation des Projekts und die Arbeitszeiterfassung. Dabei kann das Programm auf allen wichtigen Plattformen wie dem PC, Mac, iOS, Android und in einer Browserversion abgerufen werden. Dazu gibt es allerhand Schnittstellen, die es ermöglichen bestehende Daten aus anderen Programmen zu integrieren. Interessierte können die Software 30 Tage lang testen, müssen dann aber auf die Bezahlversion umsteigen. Sollen unbegrenzt Jobs und Mitarbeiter integriert werden, ist eine Pauschale von 99 US-Dollar im Monat fällig. Dafür bekommt der Nutzer 500 GB Speicherplatz.

Die effiziente und kostenfreie App für Handwerker: „Craftnote“

Eine weitere Möglichkeit für effizientes Bauprojektmanagement mit digitalen Tools im Handwerk ist die App Craftnote. Sie steht für eine einfache papierlose Projektsteuerung, Dokumentation und Kommunikation, die Online wie Offline verfügbar ist. Der Vorteil dabei, die Profiversion ist kostenlos. Dabei lässt sich die App auf dem PC sowie auf mobilen Endgeräten bedienen. Die Bedienung ist einfach gestaltet, sodass Handwerker die mit Whatsapp zurechtkommen, ohne weiteren Lernaufwand die Craftnote App einsetzen können. Am Anfang wird ein Projekt erstellt und alle Beteiligten, egal ob Bauherr, Handwerker oder Zulieferer, diesem hinzugefügt. An das Projekt können wichtige Dokumente angehangen werden, auf die hinzugefügten Personen jederzeit zugreifen können. Außerdem lassen sich Unterprojekte erstellen, Aufgaben an bestimmte Handwerker zuteilen und die genaue Arbeitszeit erfassen. Somit schafft die App eine klare Struktur auf der Baustelle und zeigt genaue Zugehörigkeiten auf. In einem chronologischen Chatverlauf können die beteiligten Personen außerdem Dokumente hochladen oder mit dem mobilen Endgerät einscannen, damit diese nicht verloren gehen und sofort abrufbar sind, falls Beschwerden vorliegen.

Die einfach zu bedienende Software von „Trello“

Eine andere bekannte Projektmanagementsoftware ist Trello. Diese hat zugleich den Vorteil, dass die Basisversion kostenlos verfügbar ist. Jedoch sind nicht alle Funktionen uneingeschränkt nutzbar. Doch abgesehen davon macht das Projektmanagement Tool für das Handwerk einen guten ersten Eindruck. Das Programm funktioniert dabei wie eine Art Mindmap, in der alle wichtigen Informationen und Daten über das Projekt enthalten sind und hinzugefügt werden können. Durch die einfache Bedienung ist fällt der Lernaufwand relativ gering aus. Um den übersichtlichen Funktionsumfang aufzuwerten, gibt es bei Trello sogenannte Power-ups. Mit diesen Erweiterungen lassen sich beispielsweise Schaubilder und Tabellen wie Gantt-Charts oder RSS-Feeds integrieren. Neben der kostenlosen Ausführung ist Trello noch in der Business-Class (9.99 US-Dollar) und als Enterprise-Version (20,83 US-Dollar) erhältlich für die pro Monat und Nutzer gezahlt werden muss.

Der sogenannte Klassiker unter den Projektmanagement Tools: „Aceproject“

Zu den oft benutzten digitalen Tools im Handwerk gehört außerdem AceProject. Etabliert hat es sich durch seine Vielseitigkeit. Es lassen sich Dokumente, Termine und Aufgaben verwalten sowie Arbeitsreporte und Gantt-Charts integrieren. Zudem kann das Design des Tools an das Corporate Design ihres Unternehmens angepasst werden. Allerdings ist eine längere Einarbeitungszeit nötig, da der Funktionsumfang des Tools enorm ist. Die kostenlose Basisversion gilt für bis zu drei User und stellt ein GB Speicher zu Verfügung. Sie eignet sich gut, um das Programm zu testen, bevor auf die kostenpflichtigen Versionen umgestiegen wird. Diese kosten 24 US-Dollar bis 199 US-Dollar monatlich und bieten größere Nutzer- und Speichermengen an. Auch Komfortfunktionen wie die Entwicklung eigener Erweiterungen und tägliche Back-ups sind nur in den Bezahlversionen verfügbar. Apps für AceProject gibt es von allen Anbietern.

Die vielseitige Alternative von „InLoox“

Als Nächstes soll auf die Lösung von InLoox für Projektmanagement im Handwerk eingegangen werden. Diese ist für Bauunternehmen ausgelegt und hilft mit vielseitigen Modulen Projekte zu planen und zu steuern. Unteranderem gibt es ein Mindmap-Tool, das eine übersichtliche Planung ermöglicht. Außerdem gibt es verschiedene Module zur Projektdokumentation, Kommunikation und Budgetplanung, die als Version für den PC oder als Web-App für mobile Endgeräte genutzt werden können. Dabei können Gantt-Tabellen und andere Daten ohne Probleme in die Software integriert werden. So ermöglicht InLoox eine umfassende Kontrolle über Bauprojekte durch die Automatisierung aller Aspekte der Baudokumentation. Die Testversion bietet kostenlosen Zugriff für 30 Tage. Anschließend kann eine einmalige Lizenz für 490 US-Dollar gekauft werden oder ab 24,95 US-Dollar flexibel pro Monat und Anzahl der Nutzer gezahlt werden.

Unser Fazit

Um komplexe Bauvorhaben – unerheblich wie groß diese sind – erfolgreich abzuschließen, ist eine passende Software sehr nützlich. Bauprojektmanagement ist eine sehr ergebnisorientierte Disziplin, bei der vor allem die Faktoren Zeit und Kosten im Vordergrund stehen. Egal wie gut die Projektmanagement-Kenntnisse sind – es kann schwierig werden den Überblick über alle Aufgaben, Termine und Ressourcen zu behalten. Besonders, da häufig eine kleine Änderungen an einem Element dazu führen kann, dass sehr viele andere Elemente ebenfalls davon betroffen sind. In solchen Fällen kann eine Bauprojektmanagement-Software dabei helfen den Überblick zu behalten. Die jeweilige Software sollte dabei immer zu den Anforderungen der Bauprojekte passen.    

Du findest diesen Beitrag nützlich? Lass gerne eine Bewertung da!

Abstimmen:
Absenden
Danke für Dein Feedback!
Du hast noch nicht abgestimmt!

Das könnte Dich auch interessieren:

Mit Craftnote hast Du mehr Zeit für das Wesentliche!
Jetzt loslegen

Bei Fragen sind wir für Dich da!

Dirk Stefen