So geht Beweissicherung auf der Baustelle

Wie wichtig es für Handwerker sein kann, bei gesichteten Mängeln Beweise zu sichern und wenn nötig ein Beweissicherungsverfahren einzuleiten.

Deine App für...
Jetzt kostenfrei starten
Zur Übersicht Max von Craftnote | 27. Mai 2019

Für Handwerksfirmen kann es mit Auftraggebern oder betroffenen Drittpersonen wie Nachbarn immer zu Unstimmigkeiten kommen. Der Auftraggeber entdeckt nach der Arbeit von Dachdeckern Schäden am Dachstuhl. War dieser Schaden schon vor der Arbeit der Dachdecker da? Oder die Dachdecker entdecken Mängel am Dachstuhl, aber arbeiten einfach weiter und werden im Nachhinein dafür verdächtigt. Vielleicht beschwert sich ein Nachbar, dass Arbeiter seine Dachrinne beschädigt hätten. War diese schon davor beschädigt? In diesen Streitfragen hilft eine genaue Dokumentation auf der Baustelle, insbesondere eine Beweissicherung von Mängeln oder Objekten, die in Zukunft Mängel aufweisen könnten. Im Notfall muss ein Beweissicherungsverfahren eingeleitet werden, um spätestens vor Gericht den genauen Sachverhalt zu erklären. Baustellen Apps für mobile Endgeräte wie Craftnote, können eine wichtige Unterstützung für die Beweissicherung darstellen. Mit ihren Funktionen lassen sich die Abläufe auf der Baustelle schnell, einfach und übersichtlich dokumentieren.

Was ist ein Beweissicherungsverfahren?

Eine große Bedeutung für rechtliche Angelegenheiten im Baugewerbe beziehungsweise Handwerk hat das sogenannte selbstständige Beweissicherungsverfahren. Es dient dazu Tatsachen festzustellen, meistens im Rahmen eines vom Gericht geleiteten Verfahrens. Somit werden allein daraus keine rechtlichen Fragen geklärt sowie kein Urteil gesprochen. Hingegen liegt am Ende ein schriftliches Gutachten eines Sachverständigen vor, dass notfalls vor Gericht weiterverwendet werden kann. Gerade in der Problematik bei auftretenden Mängeln kommt das Beweissicherungsverfahren häufig zum Einsatz und ist von großer Bedeutung. Egal ob nun vom Auftraggeber, vom Auftragnehmer oder von geschädigten Drittpersonen engagiert. Es geht nur darum, möglichst genau zu dokumentieren, um bei eventuellen Streitfragen mit Beweisen abgesichert zu sein. Zu unterscheiden sind dabei das private und das gerichtliche Beweisverfahren. Beim erstgenannten handelt der Sachverständige Gutachter im Auftrag des Gerichts, währenddessen beim letztgenannten der Gutachter von einer privaten Partei hinzugezogen wird. Das Gutachten kann allerdings als Beweismittel vor Gericht verwendet werden.

Wann sollte man so ein Verfahren einleiten?

Grundsätzlich immer dann, wenn das Risiko besteht, dass ein Objekt nach einer bestimmten Zeit nicht mehr in dem Zustand ist, indem es vorher war. Das kann vor Beginn der Arbeit, während der Arbeit oder nach der getanen Arbeit der Fall sein. Angenommen bei der ersten Besichtigung der zukünftigen Baustelle fallen erhebliche Mängel oder Fehler auf, kann es sich lohnen ein Beweissicherungsverfahren durch einen Sachverständigen zu beantragen, um im Voraus gegen Anschuldigungen abgesichert zu sein. Zum anderen kann es sich während der Handwerksarbeit lohnen. Falls Mängel eigenmächtig ohne ein Gutachten beseitigt werden oder einfach weitergearbeitet wird und im Nachhinein Fehler festgestellt werden, kann es vor Gericht gegen den Handwerksbetrieb verwendet werden. Fallen Mängel nach abgeschlossenen Arbeiten auf, kann ein Beweissicherungsverfahren auch hier weiterhelfen. Wird ein Gutachter von Auftraggeber und -Nehmer anerkannt, kann es zu einem Vergleich kommen. Akzeptieren beide Parteien diesen Vergleich, kann ein zäher Gerichtsprozess verhindert werden.

Warum sollte man Baumängel genau dokumentieren?

Es ist enorm wichtig, Mängel genau zu dokumentieren, um für das Handwerksunternehmen größere Schwierigkeiten im Bauprozess zu vermeiden. Die Dokumentation kann von Sachverständigen und vor Gericht als Beweismittel herangezogen werden. Ist die Baudokumentation lückenhaft und ungenau, ist es zum Beispiel für eine Handwerksfirma schwer nachzuweisen, dass sie an einem Baumängel nicht schuld ist oder korrekt gearbeitet hat. Wird ein Betrieb durch ein Gutachten für ein Mängel verantwortlich gemacht und beseitigt diesen nicht, wird die freiwillige Fehlerbeseitigungspflicht verletzt. Das kann vor Gericht verwertet werden. Es kann immer zu Unstimmigkeiten mit Kunden oder Dritten Personen, beispielsweise Nachbarn, kommen. Diesen Situationen ohne Beweissicherung auf der Baustelle zu begegnen ist fahrlässig. Egal ob der Handwerker dafür verantwortlich ist oder nicht. Außerdem kann eine akkurate Mängeldokumentation einen Gerichtsprozess vermeiden, wenn der anderen Partei eindeutig die Sachlage klargemacht wird.

Wie die Baustellen App Craftnote die Beweissicherung unterstützen kann.

Mit der App für Handwerker lässt sich die Beweissicherung in vielen Hinsichten unterstützen, da Craftnote auf dem PC sowie auf mobilen Endgeräten funktioniert. Durch die Foto- und Videofunktion lassen sich schnell Beweise aufnehmen und sofort in das Projekt hochladen. Diese Bilddateien können mit der Hilfe von anderen Bearbeitungsfunktionen mit Markierungen versehen werden, um die Beweislage zu verbessern. Ist zum Beispiel ein Mängel entdeckt, kann davon schnell ein Bild gemacht werden. Anschließend ist es durch ein Bildbearbeitungsfunktion schnell möglich, die Maße des Mängels in das Bild einzufügen. Zusätzlich können noch Notizen zu Eigenheiten des Fehlers angehangen werden, um den Sachverhalt genau zu schildern. Sind die Fotos oder Videos einmal im Projekt eingefügt, sind sie dort gespeichert und für alle beteiligten Personen jederzeit abrufbar. Damit lassen sich Mängel im Bauprozess frühzeitig vermeiden, Unstimmigkeiten schnell aus der Welt schaffen oder letztendlich bei einem Beweissicherungsverfahren nutzen. Dadurch lässt sich Geld und Zeit bei der Untersuchung durch den Sachverständigen einsparen, da die Kosten vom Umfang der Untersuchung abhängen.

Du findest diesen Beitrag nützlich? Lass gerne eine Bewertung da!

Abstimmen:
Absenden
Danke für Dein Feedback!
Du hast noch nicht abgestimmt!

Das könnte Dich auch interessieren:

Mit Craftnote hast Du mehr Zeit für das Wesentliche!
Jetzt loslegen

Bei Fragen sind wir für Dich da!

Dirk Stefen