Zur Übersicht Max von myCraftnote | 07. February 2020

22 begeisterte Teilnehmer und ein glücklicher Referent beim ersten Craftnote Intensiv-Seminar

Mit Craftnote die betrieblichen Prozesse im Handwerk digitalisieren.

Der Workshop zur App mit Digital-Profi und Handwerksunternehmer Michael Kotyza.

Am 30. Januar war es endlich soweit, als das erste Intensiv-Seminar mit Digitalprofi Michael Kotyza in Frankfurt am Main stattfand. 22 interessierte Handwerksunternehmer und Führungskräfte kamen mit hohen Erwartungen in die Räumlichkeiten des „Techquartier“, um sich vom erfolgreichen Handwerksunternehmer, Tipps und Tricks im Umgang mit der Craftnote-App zu holen. Enttäuscht wurden sie nicht, durch viele positive Rückmeldungen steht daher schon ein weiteres Seminar in den Startlöchern.

Praktische Tipps und Tricks vom Profi statt trockener Theorie

Um zu demonstrieren, wie digitale Prozesse Kotyza`s Firma („Kotyza Haustechnik GmbH & Co. KG“) verbessern, stellte er im Rahmen des Seminars seinen persönlichen Workflow und Umgang mit der Craftnote-App vor. Darüberhinaus wurde zahlreiche weitere digitale Tools vorgestellt, die in der Firma Kotyza bereits erfolgreich eingeführt wurden. Somit konnten alle Teilnehmer am angewandten Beispiel nachvollziehen, wie digitale Prozesse im Handwerk erfolgreich abgebildet werden können. Dabei konnten alle von der Expertise und dem Austausch mit dem Referenten in einer übersichtlichen Gruppe profitieren.

Ein breit abgedecktes Themenspektrum für die Teilnehmer

Neben dem Workflow im Betrieb standen Themenpunkte wie das Projektgeschäft, Kundendienst, Grundlagen der Craftnote-App und Unternehmensorganisation auf der Tagesordnung. Alles im Kontext von digitalen Prozessen im Betrieb.

Dadurch ergaben sich beispielsweise Lösungen wie:

  • Durch digitale Formulare die Zettelwirtschaft beenden
  • Im Unternehmen transparente, bewährte und effiziente Prozesse einführen
  • Durch die Handwerker-App Mitarbeiter begeistern
  • Produktivere Kommunikation durch ein Ende der E-Mail-Flut

8 Stunden Intensivseminar über den Dächern von Frankfurt

Die Veranstaltung im Techquartier, zog neben Craftnote Neulingen auch etablierte Nutzer an, die die App schon mehrere Monate verwenden. Durch das Live-Coaching konnten dabei alle Teilnehmer neue Blickwinkel und Inspirationen im Umgang mit der App kennenlernen. Wichtige Inspirationen, um die Chancen der Digitalisierung ebenso zu nutzen, wie Herausforderungen erfolgreich zu meistern. In den Pausen nutzten die Teilnehmer häufig die Gelegenheit, mit dem Referenten oder dem Craftnote-Team in den Dialog zu kommen und sich dabei praktische Ratschläge einzuholen. Im Nachgang erhielten die Teilnehmer eine Einladung in ein Craftnote Projekt zum weiterführenden Austausch. 

Die Erste von weiteren Veranstaltungen dieser Art?

Wer das erste Seminar verpasst hat, muss sich keine Sorgen machen. Denn aufgrund der großen Nachfrage und dem positiven Feedback der 22 Teilnehmer, werden im Jahr 2020 weitere Seminarveranstaltungen mit Michael Kotyza folgen. Diese richten sich an vor allem an Führungskräfte und Inhaber von Handwerksbetrieben von bis zu 50 Mitarbeiter sowie Projektvolumen von maximal 500.000 Euro. Hierbei sind alle Gewerke angesprochen, die als Hauptzielgruppe private Bauherren ansprechen wollen. ->Die nächste Veranstaltung findet am 27.02.20 in Frankfurt am Main statt

Weiterlesen:

Craftnote schafft Dir mehr Zeit für's Wesentliche!
Jetzt kostenfrei starten